AGB | MeinXXL.de Leinwand
Logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Vertragspartner im Rahmen der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die United Arts GmbH, Am Gleisdreieck 5, 50823 Köln (nachfolgend "meinxxl") und der Besteller.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen "meinxxl" und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt meinxxl nicht an. Individuell getroffene Vereinbarungen haben stets Vorrang.

2. Vertragsschluss

Durch Anklicken des Bestellbuttons "Jetzt kaufen“ gibt der Besteller ein verbindliches Vertragsangebot ab. Vor Absenden der Bestellung können die Daten jederzeit geändert und einsehen werden. Eingabefehler können vor Abgabe der verbindlichen Bestellung berichtigt werden.

Meinxxl wird dem Besteller unverzüglich eine Eingangsbestätigung und Annahmeerklärung per Email zusenden. Mit Zusendung dieser Email gilt der Vertrag als angenommen.

Ein verbindlicher Vertragsschluss kann je nach gewähltem Zahlungsmittel auch vorher wie folgt zustande kommen:

  • - Bei Kreditkartenzahlung kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung mit Abschluss der Bestellung zustande.
  • - Bei Wahl der Zahlungsarten Vorkasse, Barzahlen, Amazon Payments, PayPal oder Sofortüberweisung kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung des Bestellers an den Zahlungsdiensteanbieter zustande.

3. Preise

  • 1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Webseite von meinxxl angegebenen Preise. Sämtliche Preise, die von meinxxl innerhalb dieses Internet-Angebotes genannt werden, sind Preise in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer ohne Kosten des Versands. Die Versandkosten sind hier einsehbar, http://www.fotoaufleinwand.de/zahlung-und-versand.
    Die gesetzliche Mehrwertsteuer errechnet sich je nach Lieferland. Die Mehrwertsteuersätze unserer Lieferländer sind wie folgt: Deutschland– 19%, Schweiz– 0%, Belgien– 19%, Luxemburg – 19%, Österreich – 20%.

  • 2. Die Preise richten sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne des § 14 BGB wenden sich bitte an unsere Kundenbetreuer.
    Nach § 14 BGB ist Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

  • 3. Rabattaktionen und Gutscheine können nicht miteinander kombiniert werden. Es ist pro Bestellung jeweils nur ein Gutscheincode einlösbar.

4. Zahlungsbedingungen

Der Besteller kann bei Bestellung die Zahlungsart wählen (Vorauskasse, Kreditkartenzahlung, PayPal, Sofortüberweisung, Rechnung, Finanzierung, Amazon Payments und Barzahlung). Bezahlungen gelten an dem Tag als geleistet, an dem meinxxl über den Betrag verfügen kann. Die Kosten der Zahlung, insbesondere bei Überweisungen aus dem Ausland, trägt der Besteller.

Zahlung per Rechnung und Finanzierung

In Zusammenarbeit mit Klarna bieten wir Ihnen den Rechnungskauf und den Finanzierungsservice Klarna Ratenkauf als Zahlungsoptionen. Bei einer Zahlung mit Klarna müssen Sie niemals Ihre Kontodaten angeben, und Sie bezahlen erst, wenn Sie die Ware erhalten haben. Für die Zahlungsmethoden per Rechnung oder per Finanzierung müssen Rechnungsadresse und Lieferadresse identisch sein. Wenn Sie eine alternative Lieferadresse angeben, werden Ihnen diese Zahlungsmethoden nicht angeboten. Bei Zahlung per Rechnung wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 1,50 EUR erhoben.

Beim Kauf auf Rechnung mit Klarna beginnt eine Zahlungsfrist von 14 Tagen nach Rechnungseingang. Weitere Informationen und Klarnas vollständige AGB zum Rechnungskauf finden Sie hier.

5. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Gem. § 312g Absatz 2 Nr. 1 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Grundsätzlich besteht daher bei den mit meinxxl geschlossenen Verträgen kein Widerrufsrecht.

Sollte ausnahmsweise doch ein Widerrufsrecht bestehen, gilt für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB folgendes:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist an folgende Adresse absenden:

United Arts GmbH
Am Gleisdreieck 5
50823 Köln
Anrufer aus dem Inland:
Telefon: 0800 5 226827 (kostenlos)
Anrufer aus dem Ausland: Telefon: +49 (0)180 5 226827*
(Mo.-Fr. 11-16 Uhr)
Fax: +49 (0)180.5.226829*
(*0,14€ aus dem Festnetz der deutschen Telekom, Mobilfunkpreise max. 42 Cent Kosten pro Minute für Anrufer aus dem Ausland entsprechend dem Tarif Ihres Netzbetreibers für ein normales Auslandsgespräch.)
Mail: mailto:servicexxl@MeinXXL.de

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6. Beschwerden/Streitschlichtung

Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

7. Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt durch Versendung an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.
Weitere Informationen hierzu finden Sie hier, http://www.meinxxl.de/shippinginfo/.

Meinxxl ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Beruhen Verzögerungen der Lieferung auf Gründen, die meinxxl nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, u. a.) wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet. Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als vier Wochen nach Vertragsschluss an, ist jede Partei berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Wird der Kunde bei Auslieferung des Paketes nicht zu Hause angetroffen und wird das Paket nicht innerhalb von 7 Werktagen bei seiner Poststelle vom Kunden abgeholt oder verweigert der Kunde die Annahme des Paketes, so hat meinxxl das Recht, die Bestellung zu stornieren und vom Vertrag zurückzutreten. Der Versand findet, in Abhängigkeit vom Format und Lieferland, über GLS, GEL, DHL oder UPS statt.

8. Gewährleistung

Meinxxl haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Ein Sachmangel liegt nicht vor, wenn die gelieferte Qualität dem technischen Standard digitaler Fotoentwicklung und -bearbeitung entspricht. Ebenso liegt ein Mangel dann nicht vor, wenn eine Qualitätseinbuße durch die Qualität (z. B. "Auflösung") der Originalbilddateien begründet ist. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen ab Bestätigung der Nacherfüllung an meinxxl auf Kosten von meinxxl zurückzusenden.

9. Haftung

  • 1. Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von meinxxl, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

  • 2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet meinxxl nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

  • 3. Insbesondere haftet meinxxl daher regelmäßig nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers.

  • 4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

10. Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von meinxxl. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von meinxxl nicht zulässig.

11. Urheberrechte

Der Besteller ist für die Inhalte der übertragenen Bilddateien allein verantwortlich. Bei allen übertragenen Arbeiten, Dateien und Bildern sowie der Archivierung von Bilddaten werden die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte des Bestellers vorausgesetzt. Im Falle der Verletzung derartiger Rechte ist der Besteller verpflichtet, meinxxl von der Inanspruchnahme durch Dritte freizustellen. Dies erfolgt grundsätzlich durch Schuldübernahme im Verhältnis zu dem Anspruchsteller. Stimmt dieser der Schuldübernahme nicht zu, stellt der Besteller meinxxl im Innenverhältnis von jeglicher Inanspruchnahme frei. Der Besteller wird in diesem Fall meinxxl bei der Abwehr der Inanspruchnahme unterstützen. Kosten (Anwaltliche Vertretung, Gerichtsgebühren, Strafen, etc.) die hierdurch entstehen, trägt der Besteller.

12. Lizenzeinräumung

Der Besteller behält alle Rechte an allen Unterlagen, die an meinxxl durch den Besteller oder durch vom Besteller autorisierte Personen übertragen werden. Zur Ausführung des Vertrages gewährt der Besteller meinxxl das räumlich unbeschränkte Recht, die meinxxl zur Verfügung gestellten Bilddaten für die im Rahmen der Vertragsabwicklung zu erbringenden Leistungen zu nutzen. Dazu gehört auch die Speicherung, Vervielfältigung und Bearbeitung der Bilddaten. Das schließt auch das Recht ein, einzelne Bilder Dritten im Rahmen einer Fehlerbehebung zur Verfügung zu stellen.

13. Strafrechtliche Verantwortlichkeit, Leistungsverweigerungsrecht

Der Besteller ist für die Rechtmäßigkeit der Inhalte verantwortlich. Er sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen die Strafgesetze, insbesondere nicht gegen die Vorschriften §§ 86 ff., 184 ff. StGB verstoßen. Meinxxl ist darüber hinaus nicht verpflichtet, Leistungen auszuführen, die einen Rechtsverstoß durch meinxxl zur Folge haben. Verstoßen Inhalte der vom Besteller versendeten Dateien gegen strafrechtliche Vorschriften, wird meinxxl Strafanzeige erstatten. Gleichzeitig ist meinxxl berechtigt, die Leistung zu verweigern und vom Vertrag zurückzutreten. Meinxxl ist berechtigt aber nicht verpflichtet, die vom Besteller in seinem Web-Album eingestellten Inhalte auf Rechtmäßigkeit zu prüfen. Soweit nach Auffassung von meinxxl Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, ist meinxxl berechtigt, ohne vorherige Ankündigung die Inhalte zu löschen. Bei Beschwerden oder Beanstandungen von Dritten gegen die Informationen des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund, wird meinxxl die Inhalte in jedem Fall umgehend löschen. Eine Inanspruchnahme von meinxxl wegen Sperrung von Inhalten nach Anzeige oder Beschwerde durch Dritte ist ausgeschlossen, soweit meinxxl nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich eine ungerechtfertigte Löschung vorgenommen hat.

14. Gerichtsstand

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Köln ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar resultierenden Streitigkeiten. Gleiches gilt, wenn ein Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, ein Kunde nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

Geltendes Recht

Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht.
Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.